10jährigen - SV EBRACH

SV EBRACH
Schützenverein Brünnersgasse 11 96157 Ebrach











      
Direkt zum Seiteninhalt

10jährigen

SV Ebrach > Historie
Ansprache zum 10jährigen Vereinsjubiläum des Schützenvereins Ebrach e.V.
am Freitag, 18.05.90, 20.00 Uhr, Kaisersaal, 8612 Ebrach

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder!
Vereine haben wie jede Einrichtung und jede Institution in unserem demokratischen Rechtsstaat ihre Geschichte. Haben ihre Höhen und Tiefen, ihre guten und schlechten Zeiten, ihre Krisen und ihre glanzvollen Epochen. Immer aber ist dieser ständige Wechsel des Geschehens durch alle Jahre mit Namen und Personen verbunden, die in verantwortlicher Position oder auch nur durch treue Mitgliedschaft und Mitarbeit diesen Verein, nämlich den Schützenverein Ebrach e.V., vormals Feuerschützengesellschaft Ebrach, getragen haben.
Wir stehen heute an einem der ersten Abschnitte unserer Vereinsgeschichte. Am 04. Januar 1980 fanden sich die ersten Schützenschwestern und Schützenbrüder zur Gründung bzw. Wiedergründung unseres Vereins im Gasthof Steigerwald in Ebrach zusammen. Sie waren von der Notwendigkeit eines solchen Schrittes überzeugt. Die Tatsache, dass wir heute dieses Jubiläum feiern dürfen, hat ihnen sichtlich Recht gegeben.
Umso mehr freuen wir uns, dass eine Vielzahl der Gründungsmitglieder heute unter uns anwesend sind. Ihnen gilt deshalb unser besonderer Gruß und Dank.
Besonders freut uns, dass wir heute eine große Anzahl von Ehrengästen, Abordnungen der Ortsvereine und Abordnungen befreundeter Schützenvereine begrüßen dürfen.
Begrüßen möchte ich
Herrn 1. Bürgermeister Alfons Keller, die anwesenden Marktgemeinderäte, Herrn Dekan Hermann Komnik, Herrn Gauschützenmeister Zimmermann aus Forchheim, den Hausherrn, Herrn Ltd-Reg. Dir. Kronzucker, Herrn Rektor Schäfer, Herrn Rektor Theobald Blüchel, Hauptschule Ebrach, den Vertreter des LRA Bamberg, Herrn Müller sowie folgende Vereine, die mit einer Abordnung unter uns weilen:
Besonderen Dank gilt auch dem Schützenverein Orion-Burgwindheim, der uns nach der Wiedergründung besonders unterstützt hat.
Begrüßen möchte ich ferner den kürzlich aus dem Amt geschiedenen ehemaligen 1. Bürgermeister des Marktes Ebrach, Herrn Erich Weininger, die anwesenden Schützenmajestäten, besonders die Schützenschwestern vom Schützenverein Ebrach e.V., die Mitglieder unserer Vorstandschaft, sowie alle Mitglieder und Gäste unseres Schützenvereins. Herr Bezirkstagspräsident Edgar Sitzmann lässt sich entschuldigen, er kann aus beruflichen Gründen heute nicht unter uns weilen. Man möge es mir angesichts so zahlreicher Gäste verzeihen, wenn ich nicht alle einzeln begrüßen konnte bzw. jemanden vergessen habe. Ihr aller Erscheinen stellt für unseren Verein eine hohe Auszeichnung dar, die wir wohl zu schätzen wissen.
Die Freude über die feiernde Gemeinschaft aber ist uns zugleich Verpflichtung, ehrend derer zu gedenken, die inzwischen aus unserer Mitte geschieden sind. (Aufforderung zum Erheben von den Plätzen.)

Zurück zum Seiteninhalt